Jahreshauptversammlung FFW Obermögersheim

Post 71 of 90
FFW Obermögersheim

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Obermögersheimer Brandschützer standen die detaillierten Jahresrückblicke und Ehrungen. Erhard Bühringer wurde zum Ehrenkommandanten und Friedrich Kapp und Walter Reichenthaler zu Ehrenmitglieder ernannt. Durch die Neuaufnahme der Jungbürger Andreas Schlicker, Max Wunderle und Sebastian Zeh zählt die Wehr 97 Aktive, 39 Passive, 11 Ehrenmitglieder und einen Ehrenkommandanten.

Nach der musikalischen Begrüßung durch die Hornistengruppe um Michael Bach, Wolfgang Gebert, Rainer Prechter und Werner Wagner hieß Stefan Biermeyer in seiner ersten Jahreshauptversammlung in verantwortlicher Position als Kommandant zahlreiche Feuerwehrkameraden und Ehrengäste willkommen. In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Ehrenmitglieder Friedrich Bickel und Walter Kögel gedacht. Der von Schriftführer Harald Meister vorgelesene Protokolleintrag der Generalversammlung des Vorjahres war lückenlos, so dass es aus der Versammlung keine Einwände gab. Kassier Werner Wagner konnte die Versammlungsteilnehmer über geordnete finanzielle Verhältnisse in der Ortswehr informieren. Walter Reichenthaler der zusammen mit Stefan Bach die Kasse geprüft hatte, bescheinigte dem Kassenverwalter eine saubere, lückenlose und nachvollziehbare Führung der Bücher und Belege.

Da Stefan Biermeyer die Kommandantentätigkeit erst zum 1. Mai übernommen hatte, teilte er sich den Jahresrückblick mit seinem Vorgänger Erhard Bühringer. Den Berichten zufolge blieb die Wehr in 2010 von großen Alarmierungen und Einsätzen verschont. Um für Ernstfälle gerüstet zu sein, fanden wieder eine Reihe von Schulungsmaßnahmen statt. So unterzogen sich zwei Gruppen nach intensiver Ausbildung erfolgreich der Leistungsprüfung. Im Rahmen einer Übung zur Brandschutzwoche wurde ein simulierter Brand auf dem benachbarten Schloss Spielberg mit den angrenzenden Wehren bekämpft. Am 1. Mai fand dann in einem festlichen Rahmen vor dem Gerätehaus die Kommandantenübergabe statt. Bei der Hauptübung am Kirchweihmontag wurde am angenommenen Brandobjekt „Gemeindehaus“ der Ernstfall geprobt. Abgehalten wurde ein Motorsägenführerlehrgang, der  wegen des großen Interesses am 25.02 und 26.02. nochmals abgehalten wird. Eine Anmeldung beim Kommandanten Biermeyer ist zur Teilnahme nötig. Abgefischt wurde wieder der Badeweiher, Kommandant Biermeyer dankte in diesem Zusammenhang dem „Fischbeauftragten“ Jürgen Krauß für die Fütterung der Fische. Unterstützt wurde der Sportverein Obermögersheim beim Fußballmitternachtsturnier in der Hesselberghalle und dem Dorffest, der Schützenverein „Weiße Rose“ bei der Königsproklamation und der Junggesellenclub n. e. V. bei seiner Beach Party. Sportlich betätigten sich die Feuerwehrkameraden beim Bürgerschießen des Schützenvereins und beim Dorfpokalturnier des Sportvereins. Durchgeführt wurde ein Bekleidungsappell um den Männern die Gelegenheit zur Überprüfung ihrer Ausrüstung zu geben. Mit einem Festzugwagen „Metzger und Bäcker“ wurde am Volksfestumzug der Stadt Wassertrüdingen teilgenommen. Eine Selbstverständlichkeit ist die Teilnahme einer Abordnung an der Gedenkfeier am Volkstrauertag.

Bürgermeister Günther Babel und Kreisbrandinspektor Friedrich Schaufler nahmen die Ehrung verdienter Feuerwehrkameraden vor. So wurde Walter Reichenthaler für 40 Jahre und Helmut Engelhard, Roland Edelmann, Thomas Knörr, Bernd Sauber und Werner Wagner für 25 Jahre treuen zuverlässigen Feuerwehrdienst geehrt. Erhard Bühringer der 18 Jahre stellvertretender Kommandant war und die Ortswehr 12 Jahre bis zum Mai vergangenen Jahres als 1. Kommandant führte, wurde von der Versammlung einstimmig zum Ehrenkommandanten ernannt. Friedrich Kapp der 18 Jahre als Schriftführer und darüber hinaus viele Jahre in Personalunion als Kassier ehrenamtlich tätig war, wurde wie Walter Reichenthaler (40 Jahre FFW und 12 Jahre Kassenprüfer) zum Ehrenmitglied ernannt. Die Grußwortredner Bürgermeister Günther Babel, Kreisbrandinspektor Friedrich Schauffler und Kreisbrandmeister Peter Wittmann nahmen die Gelegenheit war den Geehrten Respekt und Anerkennung für den geleisteten langjährigen freiwilligen Dienst zum Wohle der Allgemeinheit auszusprechen. Alle Redner lobten die gute Harmonie innerhalb der Ortswehr und die Bereitschaft der Feuerwehrmänner durch Ausbildungsmaßnahmen für die nicht einfacher werdenden künftigen Aufgaben gerüstet zu sein.

Erster Kommandant Stefan Biermeyer gab bekannt, dass aufgrund der Konfirmation am 01.05. die traditionelle Hauptübung an diesem Tag ausfallen werde. Alternativ wird zu einem noch festzulegenden Termin eine Infoveranstaltung über die Feuerbekämpfung bei Biogasanlagen und Photovoltaikanlagen stattfinden. Nachdem im Herbst 2011 das „neue alte“ Tanklöschfahrzeug TSL 16/25 von der FFW Wassertrüdingen als Ersatzfahrzeug für das in die Jahre gekommene Fahrzeug LF 16 TS übernommen wird , werden entsprechende Einweisungen und Schulungen durchgeführt.  Teilgenommen wird an der Feuerwehrolympiade die am 20. und 21.Mai. in Fürnheim stattfindet. Abschließend dankte Kommandant Biermeyer seiner Vorstandschaft, den Wehrmännern, Bürgermeister Babel mit Stadtverwaltung und Bauhof sowie den Feuerwehrführungskräften für die gute Zusammenarbeit und tatkräftige Unterstützung die ihm bei der Erfüllung seiner neuen Aufgabe gut getan hat.

Das Schlusswort hatte  traditionell stellvertretender Kommandant Thomas Knörr, der die Wichtigkeit der Feiwilligen Feuerwehren auch für die Zukunft herausstellte. Durch den Lauf der Zeit mit Schichtarbeit, auswärtigen Arbeitsplatz und der Altersstruktur in der Bevölkerung  wird es in manchen Städten und Dörfern bereits schwer eine entsprechende Personaldecke für eine Freiwillige Wehr zu stellen. Mit dem Dank an alle, die den hiesigen Feuerwehrdienst unterstützen und wohlwollend begleiten, so dass dies in absehbarer Zeit in Obermögersheim nicht so wird, leitete er auf die Hornistengruppe über, die musikalisch die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung schloss.

© Text und Bild – Hermann Walther

This article was written by Admin

Menu