Schützenkönige gekürt

Post 23 of 90
Schützenkönige gekürt

Mit über 50 Teilnehmern war das Königs- und Bürgerschießen des Schützenvereins „Weiße Rose“ recht gut besucht. Traditionell wurden die neuen Würdenträger von zu Hause abgeholt und zur Dorfmitte zum Feuerwehrhaus geleitet. Hier nahm Schützenmeister Stefan Zinsmeister im Beisein der Könige aus dem 2013 die Proklamation vor. Stefan Zinsmeister nahm die Gelegenheit war, sich bei der Freiwilligen Feuerwehr und dem Posaunenchor unter der Leitung von Petra Zeidler für die Unterstützung zu bedanken.

Mit Jutta Rüger holte sich bei den Pistolenschützen eine aktive Schützin den Königstitel vor dem Vorjahressieger Marco Rupp und Alexander Zeh. Bei der Schützenjugend gelang Daniel Jungwirth der beste Treffer, der somit den Vorjahreskönig Andreas Romanyk und Anna Stark auf die weiteren Plätze verwies. Heike Reutelhuber, die noch mit Mädchenname Brenner an den Start ging, gab bei den Damen den optimalen Schuss ab und sicherte sich vor Brigitte Zinsmeister und Lydia Kögel die Königswürde. Der Schützenkönig 2014 bei den Herren heißt Karlheinz Fälschle. Der zuverlässige Schütze der 1. Mannschaft konnte Jan Rüger und Jochen Romanyk hinter sich lassen. Den Titel der Bürgerkönigin konnte Martina Edelmann vor Michael Bach und Olaf Zeidler erringen. Bei den jüngsten Schützen (aufgelegt) gab Judith Meyer den besten Schuss ab und wurde mit einem Pokal belohnt.

Beim Mannschaftsschießen sicherte sich die „Seewiesklause“ den ersten Preis ein Spanferkel. Sachpreise gab es auch auf die Nächstplatzierten der Mannschaft „2. Platz“, „Wir sind mit dabei“, „Best of Schützenverein“, Sportverein Obermögersheim, „Heiner-Stammtisch“, Gesangverein „Sängerlust“, „Brui-Dämmerschoppen“, „Damen“ und den außer Konkurrenz starteten Schülermannschaften „Die wilden Girls“ und „Die Boys“.

Mit kühlem Bier zu Messwürsten und Steaks wurden die neuen Würdenträger noch standesgemäß gefeiert und noch einige gesellige Stunden verbracht.

This article was written by Hermann Walther

Menu