Theater SVO 2013: Gspenstisch und Makaber

Post 55 of 90
SVO Theater 2012

Auf der Zielgerade befinden sich derzeit die Laiendarsteller der Theatergruppe des Sportvereins Obermögersheim beim einstudieren des Stückes „Gspenstermacher“. Der lustig-makabere Schwank in drei Akten spielt in einer undefinierten guten alten Zeit in einer einfachen, alten und ärmlichen Dorfschenke.

Schippe (Michael Bach) und sein großer Bruder Schaufe (Lukas Rohrhuber) sind zwei skurrile aber lustige Totengräber, die gerade so ihr Auskommen haben. Ausgenommen von Leo (Jochen Romanyk), dem attraktiven sympathischen Knecht, werden sie von jedermann eher gemieden. Ebenso von der schrulligen Dorfverrückten Philomena (Angela Edelmann) und der resoluten Moorwirtin Rosa (Ursula Borchert) in deren heruntergekommenen Schenke sich das Dorfleben abspielt. Eines Tages erfahren die beiden Graberer, dass zukünftig ihr Gehalt gestrichen wird und dafür Prämien pro Begräbnis bezahlt werden, das bedeutet: Mehr Tote – mehr Geld! Eine Flasche Gift lässt da schnell finstere Gedanken und Vorurteile aufkommen. Ein ausgesprochener Fluch tut sein weiteres und fidele Gespenster geistern umher und bringen viel Unruhe ins Dorf. Die Moorwirtin muss unterdessen ihren langjährigen Zwist mit der wohlhabenden Vevi Veichtl (Bianca Böhler) austragen. Beide haben ein Auge auf den Dorfschuster und alten Junggesellen Schuaster-Jackl (Harald Meister) geworfen, der sich aber für keine begeistern kann. Leo dagegen lernt mit dem hübschen schlauen Dirndl Lena (Simone Steingruber) seine große Liebe kennen.

Aufführungstermine im Sportheim des SVO sind am Freitag, 01.02.2013 und Samstag, 02.02.2013 jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, um 13.30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei Elisabeth Rohrhuber, Obermögersheim 207 (Telefon 09836 893).

© Text und Bild – Hermann Walther

This article was written by Hermann Walther

Menu